Gemeinsam in Ochtersum

eine ökumenische Initiative im Stadtteil

P R O J E K T E

Mit Unterstützung der Landeskirche Hannover arbeiten wir gemeinsam an einem Projekt für die Menschen in Ochtersum. In ökumenischer Zusammenarbeit der kath. St. Altfrid-Gemeinde und der ev. Lukasgemeinde wollen wir herausfinden, was dich bewegt. Dich, als Mensch in Ochtersum. Was wünschst du dir? Für dich, für deine Mitmenschen und für deinen Stadtteil.


GEMEINSAM AUF DEM WEG SEIN

Mit GEMEINSAM IN OCHTERSUM wollen wir eine Möglichkeit der Beteiligung bieten, Orte der Begegnung schaffen, nachbarschaftliche Vernetzung aufbauen und deine Wünsche hören, aufgreifen, vielleicht sogar gemeinsam realisieren. Wenn du uns kennenlernen möchtest oder deine Ideen und Wünsche einbringen willst, wir laden dich herzlich ein.

Als Kirchengemeinden in Ochtersum verstecken wir unser christliches Profil nicht. Wir öffnen unsere Türen und möchten uns mehr mit den Bewohnerinnen und Bewohnern im Stadtteil vernetzen. Alle sind eingeladen unser Projekt mitzugestalten. GEMEINSAM IN OCHTERSUM wollen wir generationsübergreifend und über konfessionelle Grenzen und Lebenswelten hinweg alle Menschen einbeziehen.


HOMEPAGE:

www.gemeinsam-in-ochtersum.de

 

Spendenkonto

Pfarrgemeinde St. Mauritius
Verwendungszweck: Gemeinsam in Ochtersum
IBAN DE55 2595 0130 0017 0010 85

TO GOdehard - Der besondere Ort in Ochtersum

Seit Anfang 2020 sind viele Projekte und Aktionen von GEMEINSAM IN OCHTERSUM nicht mehr wie gewohnt möglich.
Aufgeben, resignieren, abwarten? Das ist nicht die Art unserer ökumenischen Initiative!
Es galt, in Ochtersum einen offenen, für alle zugänglichen und auch einfach nutzbaren Platz zu finden. Wer suchet, der findet!
Der bis dahin im Dornröschenschlaf liegende Platz an der alten Godehardkirche im alten Ortskern von Ochtersum bietet alle Möglichkeiten.
Unser Ziel ist es, diesen ORT "TO GOdehard" so zu gestalten, dass er von den Menschen gerne besucht und genutzt wird. Er soll ein Treff- und Kommunikationsplatz für alle sein.
Von Zeit zu Zeit wird der Platz "bespielt" - von GEMEINSAM IN OCHTERSUM oder anderen ideenreichen Gruppen.
Erstes Projekt war Ende 2020 die "KRIPPE TO GOdehard" mit lebensgroßen Figuren.
Ab Ende Februar wollen wir GEMEINSAM IN OCHTERSUM den Weg der Fasten- und Osterzeit gehen.
"FUSSWEG TO GOdehard - Du stellst meine Füße auf weiten Raum" ist das nächste Projekt.
Ein Triptychon, ein Bild aus drei Teilen, wird dabei im Mittelpunkt stehen.
Ab Palmsonntag heißt es "OSTERWEG TO GOdehard". Täglich wechselnde Inszenierungen der Kartage bis Ostern werden auf dem Platz zu sehen sein.
Am 24. April 2021 startet unser Projekt "HOFFNUNGSBAUM TO GOdehard": Schmetterlinge gegen Corona.
Darüber hinaus soll dieser Ort weiter attraktiv und anziehend umgestaltet werden.
Am besten, man schaut immer wieder mal vorbei!

HOFFNUNGSBAUM TO GOdehard

"Schmetterlinge gegen Corona"

GEMEINSAM IN OCHTERSUM
durch die Pandemie

Inspiriert durch den Hotspot der Yarngang in Hannover finden Sie auch TO GOdehard in Ochtersum einen Hoffnungsbaum gegen Corona.
Die gehäkelten Schmetterlinge flattern in allen Farben und Größen im Wind und symbolisieren die Veränderung, die Leichtigkeit und die Freiheit, die wir derzeit vermissen und die wir gerne zurückhaben wollen.
Wir laden alle herzlich ein, sich zu beteiligen und viele Schmetterlinge zu häkeln damit Hoffnung, Zuversicht und Zusammenhalt in die Welt fliegen.

Sie können Ihre Schmetterlinge jederzeit selbst an den Baum hängen oder aber zu unserem

SAMMELTREFF:
jeden Samstag im Mai,
um 17.00 Uhr TO GOdehard
kommen!

START: Samstag, 24. April 2021 - 17.00 Uhr

Häkelanleitung großer Schmetterling
Häkelanleitung kleiner/mittlerer Schmetterling

 

HIER geht's zum Artikel der HiAZ vom 25.04.2021

 

 

OSTERWEG TO GOdehard

GEMEINSAM IN OCHTERSUM
die Kar- und Ostertage verbringen.


Gehen Sie mit uns zusammen
den Weg bis Ostern:
Palmsonntag > Gründonnerstag > Karfreitag > Karsamstag > Ostern


Bestaunen Sie die täglich wechselnden Inzsenierungen auf dem Platz TO GOdehard!

FUSSWEG TO GOdehard

GEMEINSAM IN OCHTERSUM
den Weg der Fasten- und Osterzeit gehen


"Du stellst meine Füße auf weiten Raum“,

heißt es im 31. Psalm, auf den sich das neue MISEREOR-Hungertuch der chilenischen Künstlerin Lilian Moreno Sánchez bezieht.

Hier zwei unserer Aktionen:

KRIPPE TO GOdehard

GEMEINSAM IN OCHTERSUM
die Advents- und Weihnachtszeit verbringen!


Die Krippe TO GOdehard war ein (vor-)weihnachtlicher Ort der Begegnung und des Gebets, ein Treffpunkt für alle Generationen.
Die Krippe konnte individuell oder bei einer Veranstaltung besucht werden. Während der Adventszeit hat sich die Krippenlandschaft immer wieder verändert, u.a. durch die tolle Beteiligung der Ochtersumer Kindertagesstätten, die kreativ gestaltete Schafe zur Krippe brachten.
Der Besuch der Sternsinger an der Krippe beendete die Aktion.

S P E N D E N sind herzlich willkommen!

Förderverein St. Altfried e.V.
DE39 2595 0130 0034 5589 55
Verwendungszweck: "Projekt TO GOdehard"

Die Projekte konnten bisher nur Dank großzügiger Spenden des Fördervereins St. Altfried, von Geschäftsleuten und privaten Spendern realisiert werden. Vergelt's Gott!

Kontakt

Wenn Sie mitmachen möchten oder Fragen haben, können Sie sich gerne an
Petra Rehlich (St. Altfrid-Gemeinde)  oder
an Sandra Heiting (Lukas-Gemeinde)
per Email: sandra.heiting(ät)evlka.de wenden.

Info Einkaufshilfe

Einkaufshilfe Ochtersum

Die EINKAUFSHILFE OCHTERSUM ist ein Projekt der kirchlichen Initiative GEMEINSAM IN OCHTERSUM und richtet sich an

  • ältere Menschen im Stadtteil
  • Menschen, die einer Corona-Risikogruppe angehören
  • Menschen mit erhöhter Anfälligkeit auf Grund von Erkrankungen
  • Menschen, die kurzfristig Unterstützung beim Einkauf benötigen, z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder bei plötzlicher Erkrankung ​

Ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen nimmt Ihre Anrufe entgegen und vermittelt Ihren Kontakt zu einem ebenfalls ehrenamtlich engagierten Einkaufs-Team.

Zuverlässig und ohne Zusatzkosten, Sie zahlen nur die Lebensmittel.

Bei der Auslieferung und Bezahlung (Bargeld bitte im Umschlag) wird konsequent auf Abstände und Distanz zwischen den Beteiligten geachtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auszeichnungen für die Einkaufshilfe Ochtersum - 2020

Nachdem die ökumenische Einkaufshilfe Ochtersum für ihr Engagement schon den Nachbarschaftspreis der Hildesheimer Unternehmer erhalten hat, folgt nun der Preis der Hildesheimer Bürgerstiftung.
Artikel in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung

Fahrdienst zum Hildesheimer Impfzentrum

Neues Angebot seit Februar 2021!

Wenn Sie

  • in Ochtersum wohnen
  • einen Impftermin in Hildesheim haben
  • niemand zum Impfzentrum bringen kann
  • keinen Fahrberechtigungsschein Ihrer Krankenkasse für die Fahrt erhalten
  • nicht mehr Bus fahren können
    helfen wir Ihnen gerne.

Auch bei Fahrten zum Hausarzt, insofern der Weg nicht selbst bewältigt werden kann oder es keinen Hausbesuch gibt, unterstützen wir gerne.

Rufen Sie beim Telefondienst

der Einkaufshilfe Ochtersum an.
Dann klärt sich alles Weitere.
Der Fahrdienst ist kostenfrei.

Montag und Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
Tel. 05121-93 47 220


Unterstützung bei der Online-Terminvergabe für einen Impftermin!

Benötigen Sie Unterstützung um online einen Impftermin zu erhalten?
Wenden Sie sich gerne an das Gemeindebüro der Lukasgemeinde unter

Montag und Freitag 9.00 bis 11.00 Uhr
Donnerstag 16.30 bis 18.00 Uhr
Tel. 05121-263208

 

 

Nachbarschaftspreis der Bürgerstiftung

geht erneut an ein Projekt der Initiative "Gemeinsam in Ochtersum"

Wir gratulieren Peter Nagel und seinem Team vom "Fahrdienst zum Hildesheimer Impfzentrum"

Die Verleihung fand am 04. Mai 2021 statt.

Auf dem Foto der Bürgerstiftung:
Peter Nagel (St. Altfrid),
Dn. Sandra Heiting (Lukasgemeinde)

Artikel aus der HiAZ vom 07.05.2021

freigarten -
ein Gemeinschaftsgarten in Ochtersum

Dein Gemüsegarten mitten in Ochtersum
Bei freigarten kannst du deiner Nahrung beim Wachsen zusehen. Wir ermöglichen dir mit unseren Gemüsegärten ein besonderes Naturerlebnis. Gestalte dein eigenes Stück Garten und ernte die ganze Saison über frisches Gemüse. ​
Als Freigärtner*in kannst du frisches, unbelastetes Gemüse aus eigenem Anbau genießen. Du kannst mit Erde an den Händen unter freiem Himmel einen Ausgleich zu einem stressigen Alltag finden. Du kannst deinen Kindern zeigen, dass das Gemüse nicht im Supermarkt in der Plastikverpackung wächst. ​

Dein eigener Garten
Erfreue dich an einem Stück Garten in deiner Nähe. Dein Garten wird von einem ehrenamtlichen Gartenteam vorbereitet. Das Gartenteam übernimmt die vorbereitenden Bodenarbeiten und die Düngung deines Gartens, legt die Beete an und stellt dir ein Hochbeet zur Verfügung. Säen, Bepflanzen und Wässern sind deine Aufgabe. Der Garten kann von dir rund um die Uhr genutzt werden.

​Für die Saison 2021 sind die Gärten vergeben.
Eine Buchung für die Saison 2022
ist ab 15.11.2021 möglich. ​


Projektträger sind die ev. Lukasgemeinde und die kath. Pfarrgemeinde St. Mauritius in der ökumenischen Initiative GEMEINSAM IN OCHTERSUM.

​ Mehr Informationen gibt es im freigarten Wiki ​

 

Termine Carport Café

Das Carport-Café

Das Carport-Café an der Kindertagesstätte Lindholzpark ist seit Mai 2019 ein neuer Ort der Begegnung in Ochtersum. ​

Jeder ist herzlich willkommen zu Kaffee, Tee, Wasser und selbstgebackenem Kuchen.

In offener und entspannter Atmosphäre auf Bänken und Stühlen an Tischen im windgeschützten und trockenem Carport-Café treffen wir uns - einfach so zum Wohlfühlen, zum Miteinanderreden und zum Atem holen. ​

ACHTUNG!
Wir haben Pause!



Termine LucaMobil

Das LUCAmobil - Ein Bollerwagen Café

Kirche setzt sich in Bewegung, macht sich auf den Weg.

Der Bollerwagen wird dabei zu einem „Markenzeichen“ für den Perspektivwechsel.

Mit dem Bollerwagen gehen wir an die Orte im Stadtteil, dahin wo sich Menschen treffen oder unterwegs sind.

Wir wollen an einem schönen Ort das Leben genießen, bei Kaffee und Kuchen ganz einfach und unkompliziert ins Gespräch kommen. ​

ACHTUNG!
Wir machen Pause!

 

Nachbarschafts-Treff im
Cafe LUCA

GEMEINSAM IN OCHTERSUM öffnen wir unsere Kirchentüren und vernetzen uns miteinander, mit den Stadtteilbewohnern, den Akteuren vor Ort, um gemeinsam neue Wege der Zusammenarbeit und der Beteiligung zu gehen.

Wenn Sie uns kennenlernen oder Ihre Ideen/Wünsche einbringen möchten, kommen Sie vorbei bei unseren Nachbarschafts-Treffen im Café LUCA:

Ein offener Treff zum Klönen, Kennenlernen, Kontakte knüpfen und Ideen für Ochtersum oder die eigene Nachbarschaft spinnen - wir freuen uns auf Sie!

Termine für 2021 sind in Planung.

Bibel teilen
für jederMANN und jedeFRAU

Jeden Freitag treffen sich Menschen (egal ob evangelisch, katholisch, muslimisch, keiner Kirche angehörig,...) um 18.00 Uhr im Altfridheim zum gemeinsamen Lesen der Bibel.

Meist steht der Text des kommenenden Sonntags-Evangelium im Zentrum.

Jede/r ist herzlich willkommen!
Auch ohne Anmeldung!

Die Idee, sich zum Bibel lesen, verstehen und auszutauschen zu treffen, ist beim Carport-Café entstanden und gerne aufgegriffen worden. Ist doch die Bibel das meistgelesene Buch der Welt!

Kontakt: Margret Strake, Maria Heil

Wir haben Coronapause!

 

 

In den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram sind wir ebenfalls vertreten.
Klicken Sie einfach auf das entsprechende Logo.