Erwachsene

Bibelkreise

Seit vielen Jahren treffen sich 8 bis 10 Frauen aus der Gemeinde zum Bibelkreis im Pfarrheim. Jeden 1. Und 3. Montag im Monat – in der Fasten- und Adventzeit jeden Montag – befassen sie sich mit einem Bibeltext und zwar meistens mit dem Evangelium des kommenden Sonntags.

Es wird im Wesentlichen in der Form des Bibeleilens vorgegangen, nur am Schluss wird in freier Aussprache über den gesamten jeweiligen Text geredet.

Jedes Mal übernimmt ein anderes Mitglied der Gruppe die Vorbereitung und Leitung des Abends (18:30 Uhr bis 20:00 Uhr). Äußeres Zeichen dafür ist das Mitnehmen der Bibelkerze, die dann von ihm am nächsten Abend entzündet wird.

Kontakt
Waltraud Ingelmann

Ein zweiter Bibelkreis findet 2 x monatlich am Dienstag um 20.00 Uhr statt.

Wir lesen bei unseren Treffen das Evangelium des darauf folgenden Sonntags und tauschen uns darüber aus. Jeder, der möchte, teilt der Gruppe seine Gedanken mit, die aber nicht diskutiert werden. Gemeinsam besprechen wir dann, wie wir unsere Überlegungen im Alltag umsetzen können. So bereichern diese Abende unser Glaubensleben.

Kontakt
Maria Jendrassek

Dienstagsfrühstück

Einmal im Monat streicht morgens um 9.00 Uhr der Duft von Brötchen und frisch gebrühtem Kaffee durch das Gemäuer des Pfarrheims. Es ist „Dienstagsfrühstück“. Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, denen es Freude macht, einmal am liebevoll gedeckten Kaffeetisch in geselliger Runde das Frühstück einzunehmen und nebenbei die neuesten (Pfarr-)Nachrichten auszutauschen. Es gibt Brötchen, Brot, Butter und Marmelade. Wer mag, kann noch weitere Marmeladenvariationen, Aufschnitt, Eier etc. mitbringen.

Etliche Gäste verbinden das Weltliche mit dem Geistlichen und haben zuvor schon den 8.00-Uhr-Gottesdienst in der St.-Mauritius-Kirche besucht. Nicht zu vergessen: Während der Frühstückszeit öffnet auch die Pfarrbücherei!

Termin: Jeden 1. Dienstag im Monat um 08.45 Uhr.

Kontakt
Maria Behnke

 

Familienkreise

In der Gemeinde existieren zurzeit acht Familienkreise. Einige davon bestehen bereits seit 50 Jahren. Die Gruppen setzen sich zumeist aus einem knappen Dutzend Familien zusammen. Die Treffen der Familienkreise finden zumeist einmal im Monat statt.

Das Spektrum der Aktivitäten reicht von gemeinsamen Gebeten, dem Vorbereiten von Gottesdiensten über Besichtigungen, Museumsbesuchen, Wanderungen bis hin zu geselligen Begegnungen bei Kaffee, Kuchen oder Gegrilltem. Darüber hinaus engagieren sich Familienkreise bei Gemeindeveranstaltungen wie dem Gemeindefest.

Kontakt
Wenn Sie Interesse haben, an einem Familienkreis teilzunehmen, hilft Ihnen das Pfarrbüro bei der Kontaktaufnahme.

 

Frauengruppen

In der Gemeinde existieren vier Frauengruppen. Einige davon bestehen bereits seit über 20 Jahren. Die Treffen finden zumeist einmal im Monat statt. Die gemeinsame Zeit wird zum Austausch von religiösen, weltlichen sowie persönlichen Themen und Anliegen genutzt.

Ein Treffen aller Frauengruppen der Gemeinde mit einer Andacht und einem Mitbringbuffet findet meist im Mai statt.

Kontakt
Wenn Sie Interesse haben, an einer Frauengruppe teilzunehmen, hilft Ihnen das Pfarrbüro bei der Kontaktaufnahme.

 

Treffen 60Plus

Jeden 2. Mittwoch im Monat treffen sich ca. 25 – 30 Personen im Pfarrheim St. Mauritius.  An diesen Nachmittagen können die Teilnehmer bei Kaffee, Tee und Kuchen herrlich miteinander plaudern, sich austauschen und wirklich begegnen.

Zu allgemeinen wie auch religiösen Themen werden auch Referenten eingeladen. Mindestens einmal im Jahr ist eine Busfahrt eingeplant und zum  Abschluss eines jeden Jahres ist die Seniorenadventsfeier  jeweils am 1. Adventssonntag im Restaurant „Berghölzchen“. Dazu werden alle Gemeindemitglieder ab 70 Jahren persönlich eingeladen. Hierzu wird allerdings um eine Anmeldung gebeten, ansonsten sind keine Anmeldungen erforderlich, denn jeder ist eingeladen – jeder kann mitmachen -  die Gruppe ist offen –!!

Die Kosten dafür tragen wir selbst – daher erheben wir eine Umlage von 3,50 €. Nähere Informationen werden in den Pfarrnachrichten bekannt gegeben.

Kontakt
Elisabeth Rulle, Eva Breitenstein, Helmut Rother

 

Fasching St. Mauritius

In jedem Jahr wird bei uns in St. Mauritius kräftig Fasching gefeiert.
In einer wohl in Norddeutschland einmaligen Kulisse von etwa 200 qm bemalten Leinwänden und viel Deko feiern wir stimmungsvoll und ausgelassen mit Musik, Tanz und kleinen Programmpunkten unser Faschingsspektakel im Pfarrheim von St. Mauritius.

Zum besonderen Flair dieses Festes gehört die besondere Mischung Jung und Alt (natürlich jung geblieben). Für viele Jugendliche ist der Fasching auch ein Treffen mit allen Freunden von Zuhause. Die jüngsten Jugendlichen werden von ihren Eltern - oder umgekehrt - mitgebracht. Nach 23.00 Uhr übernimmt die Jugend die Musikauswahl - heute natürlich per Laptop.

Auch die Senioren nutzen die einmalige Kulisse für ihre Feier und am Faschingsdienstag herrscht nochmal Trubel beim Kinderfasching. Anschließend werden die geschmückten Räume in einer gemeinsamen Aktion "abgeplündert".

Kontakt:
Eva König, Thea Köhler

So fing es an

In einer Dekoration mit Luftschlangen, Girlanden, Konfettis und Luftballons Fasching feiern? Da geht doch mehr, dachten sich Paul und Renate König und ergriffen Anfang der achtziger Jahre die Initiative mit all ihren künstlerischen, kreativen und organisatorischen Fähigkeiten . Sie mobilisierten Gemeindemitglieder, die eine Woche vor der großen Gemeinde-Faschingsfeier mit Begeisterung nach ihren Anleitungen malten und bastelten. Jedes Jahr wurden die Feiern fortan unter ein anderes Thema gestellt und von Paul König künstlerisch gestaltete Plakate luden dazu ein. "Königstochter" Eva teilt die Begeisterung ihrer Eltern an den Faschingsfeiern und gestaltet mit ihren Talenten den "mauritianischen" Fasching inzwischen maßgeblich. So bleibt das Andenken an Paul König lebendig, der 2015 verstarb.

Seit 1982 fanden in nur zwei Jahren keine Feiern statt: 1991 wurde anlässlich der kriegerischen Ausseinandersetzung im ehemaligen Jugoslawien auf das Faschingsvergnügen verzichtet und 2021 ließ die  Corona-Pandemie keine Feier zu.

Faschingsplakate - eine Zeitreise

Die von Paul König und in den letzten Jahren auch von seiner Tochter Eva künstlerisch gestalteten Plakate rufen Erinnerungen an schöne Faschingserlebnisse im Pfarrheim von St. Mauritius wach. Bestimmt fallen mancher und manchem mitfeiernden Närrin/Narren ein, welche Kostüme sie getragen haben, die tollen Dekorationen, die inhaltlichen Beiträge, die "Taufen" des "geistlichen" Personals und vieles mehr.

2018 Seemannsgarn

2020 1000 und 1 Nacht

Fasching 2020 - "1000 und 1 Nacht in MaurItanien"

2020 1000 und 1 Nacht

Fasching 2019 - "MAURIWOOD - Stars und Sternchen auf dem Berge"

Fasching 2018 - "SEEMANNSGARN - Auf hoher See in St. Mauritius"

Fasching 2017 - "Himmlische Zeiten"

Fasching 2016 - "Der König lädt zum Tanz"